Energetische Gebäudesanierung

 

Dach

Wer sein Dach erneuert, muss sich an die ENEV (Energieeinsparverordnung) halten.

Diese gibt bei geneigten Dächern einen U-Wert von 0,24 W/m²K vor.

Der U-Wert gibt den Wärmeverlust pro Quadratmeter Fläche und pro Grad Kelvin an.

Je kleiner dieser ist, umso kleiner ist der Wärmeverlust, umso besser ist also die Dämmung.

Möchte man eine staatliche Förderung erhalten, so ist dies über die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) möglich.

Hier sind jedoch strengere Werte erforderlich (bei geneigten Dächern muss der U-Wert kleiner gleich 0,14 W/m²K sein, um eine 

mögliche Förderung zu bekommen. 

Es ist in jedem Fall ein Energieberater erforderlich.

Die Kosten für den Energieberater sind ebenfalls durch die KfW förderfähig.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite der KfW.

Bei der Dacherneuerung spielt aber nicht nur die Wärmedämmung eine wichtige Rolle.

Wer unter dem Dach schläft oder arbeitet möchte im Hochsommer erträgliche

Temperaturen vorfinden. Hierfür ist der sommerliche Hitzeschutz entscheidend.

Möchten Sie weitergehende Informationen haben, so rufen Sie uns an oder schreiben uns eine Email.

 

Fassade

Wer mehr als 10% seiner Fassadenfläche erneuert, muss sich an die ENEV (Energieeinsparverordnung) halten.

Der Gesamt-U-Wert der Wand muss kleiner oder gleich 0,24 W/m²K sein.

Der U-Wert gibt den Wärmeverlust pro Quadratmeter Fläche und pro Grad Kelvin an.

Je kleiner dieser ist, umso kleiner ist der Wärmeverlust, umso besser ist also die Dämmung.

Möchte man eine staatliche Förderung erhalten, so ist dies über die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) möglich.

Hier sind jedoch strengere Werte erforderlich ( bei Hauswänden muss der U-Wert kleiner gleich 0,20 W/m²K sein, um eine

mögliche Förderung zu bekommen.

Es ist in jedem Fall ein Energieberater erforderlich.

Die Kosten für den Energieberater sind ebenfalls durch die KfW förderfähig

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite der KfW.

Hinweis: Ein Fassadenanstrich ist eine Schönheitsreperatur und stellt keine Fassadenerneuerung dar. Somit muss hier auch 

nicht der U-Wert von 0,24 W/m²K eingehalten werden.

Möchten Sie weitergehende Informationen haben, so rufen Sie uns an oder schreiben uns ein Email

Hinweis

alle Sachverhalte sind nach sorgfältiger Recherche ermittelt. Einen rechtlicher Anspruch auf Richtigkeit der Angaben besteht nicht.

Die Sachverhalte dienen als Orientierung. Ansprüche gleich welcher Art können hieraus nicht abgeleitet werden.